Startseite | Anmelden | Mein Konto | Warenkorb | Kasse

Kategorien

 ANGEBOTE
 Buch
-    Genealogie
-    Regionen
        Denkmale
        Heimatgeschichten
        Museen
        Volkskultur
-    Kartenwerke
-    Fachliteratur
-    Historisches
 GESCHENKE
 Periodika
 Druckwerke
 CD-ROM/DVD
 Akademie
 Service
 Vordrucke
 Arbeitsmittel

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Mehr über...

Informationen

Bewertungen

Suche

Neue Artikel


Homepage-Sicherheit

Zwischen Salzburg und Bad Ischl von I. und A. Gollner

Zwischen Salzburg und Bad Ischl von I. und A. Gollner
Bild vergrößern

Das Buch "Zwischen Salzburg und Bad Ischl" ist eine nostalgische Reise mit der ehemaligen Salzkammergut-Lokalbahn, die im Jahre 1957 eingestellt wurde.
617 farbige Abbildungen auf 208 Seiten machen die Vergangenheit lebendig und ermöglichen dem Leser, Betrachter und vielleicht auch dem einstigen Nutzer, die gesamte Strecke der SKGLB noch einmal zu "befahren".
Der Bogen der Beschreibungen, Anekdoten und Geschichten spannt sich von (Bad) Ischl über sämtliche Bahnstationen bis nach Salzburg, von berühmten Persönlichkeiten und Sagen bis hin zur Baugeschichte der SKGLB und der Schafbergbahn. Kurz werden auch die Ansichtskartengeschichte und die Postgeschichte der Ortschaften, die eng mit der SKGLB in Zusammenhang stehen, beschrieben. Zu einer Zeit, als der Urlaub noch Sommerfrische hieß, trug die kleine Bahn viel dazu bei, das Salzkammergut mit seiner einzigartigen Seenlandschaft berühmt und beliebt zu machen.

Wer kennt sie noch, die kleine Dampfeisenbahn, die bis in die 50er Jahre mit bescheidenem Tempo aber viel Charme durch das traumhaft schöne Salzkammergut schaukelte? Im Familienjargon die "Fiffi-Huschl-Bahn" genannt, bildete sie einen Mythos, der selbst uns Nachgeborene packte: Etwa wenn man als Kind bei der Ischler Großmutter den alten Bahndamm und die aufgelassenen Gleise in Kaltenbach inspizierte oder wenn auf der St. Wolfganger Straße eine alte Museums-Lok aus dem Wald schaute ...

Es gibt sie nicht mehr, aber der neue Bildband über den "Ischler Express" lässt keine Wünsche offen: Von der Gründung bis zu ihrer unüberlegten Einstellung spannt sich der Bogen. Das Buch erzählt von den Gebäuden, von den Menschen, die die Bahn in Stand hielten und die sie benutzten, und von der Technik. So etwa von der alten Lok Nr. 5, die - hierzulande vergessen und verschollen - 1967 an einem bosnischen Güterzug wiederentdeckt wurde. Beim Durchblättern breitet sich das Salzkammergut vor einem aus: Strobl, St. Wolfgang, die Schafberg-Bahn auf Postkarten, das Gasthaus "Zur Wacht" an der Landesgrenze, Geschichten vom Ferienhort am Wolfgangsee, von der Sommerfrische in St. Gilgen und vieles mehr.
Das Buch soll Freude bereiten und Einheimischen, Gästen und Sammlern, sowie jenen, die noch mit der kleinen Bahn gefahren sind, als Bildband und Nachschlagewerk dienen.

Irmgard und Arthur Gollner:
Eine nostalgische Reise mit der Salzkammergut-Lokalbahn
208 Seiten, 617 farbige Abbildungen


Art.Nr.: 10-MMS-198

55,00 EUR
inkl. 10 % MwSt. zzgl. Versandkosten
55,00 EUR pro Stk
Anzahl: Lieferzeit: 1 Woche
Drucken: Zwischen Salzburg und Bad Ischl von I. und A. Gollner  
[weiter>] [Letztes>>] Artikel 1 von 23 in dieser Kategorie
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Willkommen zurück!  
E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Newsletter-Anmeldung  
E-Mail-Adresse
Kundengruppe  

Kundengruppe: Gast
Währungen  
Hersteller Info  
Diverse
Mehr Artikel
Hersteller